Humanismus und Aufklärung für Karlsruhe

Die erste Initiative für säkulare Menschen in Karlsruhe

Weltweit organisieren sich Menschen mittlerweile, um jenseits von Religionen und Ideologien eine offene Gesellschaft zu gestalten und Wissen vom Glauben zu trennen.
Zum Jahreswechsel 2014 fanden sich auch Menschen aus Karlsruhe und Umgebung zur gbs Karlsruhe zusammen, um sich gemeinsam für eine zeitgemäße Ethik und offenes Denken zu engagieren. (weiter...)

Aktuelle Meldungen

Die Grenzen der Toleranz - Lesung mit Michael Schmidt-Salomon

Freitag, 31. März 2017 um 19.30 Uhr im Landesmedienzentrum Karlsruhe

(24.11.2016)

Die Grenzen der Toleranz
Warum wir die offene Gesellschaft verteidigen müssen


Die offene Gesellschaft hat viele Feinde. Die einen streiten für »Allah«, die anderen für die Rettung des »christlichen Abendlandes«, letztlich aber verfolgen sie das gleiche Ziel: Sie wollen das Rad der Zeit zurückdrehen und vormoderne Dogmen an die Stelle individueller Freiheitsrechte setzen. (weiter...)

Regionalgruppentreffen im November

Montag, 28. November 2016 ab 19.30 Uhr

(01.11.2016)

Wir laden herzlich zu unserem monatlichen Gruppentreffen im November ein.

Unser Treffen: Montag, 28.11.2016 ab 19:30 Uhr.

Restaurant "Großer Kurfürst" (Nebenzimmer)
Sophienstraße 80
(Haltestellen „Mühlburger Tor“, „Sophienstraße“ oder „Lessingstraße“)
76135 Karlsruhe

Weitere Informationen: www.grosserkurfuerst-karlsruhe.de (weiter...)

Atheisten laden Innenminister Thomas Strobl ein

Eine Erwiderung auf die Aussagen des baden-württembergischen Innenministers

(12.10.2016)

Baden-Württembergs stellvertretender Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl hat in einer Talkshow Atheisten in die unmittelbare Nähe zur "Gedankenwelt" der AfD gerückt. Das wollten Atheistinnen und Atheisten aus Karlsruhe und Umgebung nicht unwidersprochen hinnehmen. Am heutigen Tage wird deshalb an Herr Stobl ein Offener Brief und eine Videobotschaft übermittelt. (weiter...)

Skeptiker-Brunch in Karlsruhe

Sonntag, 20. November 2016 ab 10:00 Uhr

(19.09.2016)

Wir laden herzlich ein zu unserem Skeptiker-Brunch für Säkulare, Freidenker, Skeptiker, Atheisten und Humanisten. Wir bieten diese Austauschplattform künftig regelmäßig an. (weiter...)

Kirchenrepublik Deutschland - szenische Lesung in Karlsruhe

Samstag, 5. März um 18.00 Uhr im Landesmedienzentrum

(09.02.2016)


Foto: Evelin Frerk

Wie stark der Einfluss der Kirchen auf die Politik ist, zeigte unlängst die Entscheidung des Parlaments zum Thema Sterbehilfe. Laut Frerk ist die Verabschiedung des "Gesetzes zur Strafbarkeit der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung" im letzten November nicht unwesentlich auf die enge personelle Verflechtung von Kirche und Staat in Deutschland zurückzuführen. (weiter...)

SWR1 Sonntagmorgen berichtet über Informationsbroschüre für Flüchtlinge

Sendung vom 7. Februar

(08.02.2016)

Der SWR berichtete im Rahmen von "SWR1 Sonntagmorgen" über die Flüchtlingsbroschüre der gbs Karlsruhe.
Hierbei kam auch ein Mitglied der Regionalgruppe der Giordano-Bruno-Stiftung zu Wort.

Der Beitrag kann auf den Seiten des SWR nachgehört und heruntergeladen werden und findet sich ab Minute 30:30. (weiter...)

"Sie dürfen über Ihren Körper selbst bestimmen"

gbs Karlsruhe stellt Informationsbroschüre als Beitrag zur Flüchtlingshilfe vor

(14.01.2016)


Illustration © Daniela Henninger

Die immer größer werdende Zahl von Menschen, die in Deutschland Schutz vor Krieg und Verfolgung suchen, genauso wie die notwendigen Hilfsangebote für Geflüchtete sind der Karlsruher Regionalgruppe der Giordano-Bruno-Stiftung seit ihrer Gründung ein wichtiges Thema, gehören doch auch ehrenamtliche Helfer verschiedener Hilfsorganisationen sowie Asylsuchende der säkularen Initiative in Karlsruhe an.
(weiter...)

Pressekonferenz zu "Kirchenrepublik Deutschland"

vom 10.11.2015 im Haus der Bundespressekonferenz in Berlin

(01.12.2015)

Auf dem Podium: Dr. Carsten Frerk, Ingrid Matthäus-Maier, Dr. Jacqueline Neumann und Daniela Wakonigg.

10 Jahre Mohammed-Karikaturen

Für eine aufgeklärte Streitkultur statt Gewalt im Namen ewiger Wahrheiten

(30.09.2015)


Zeichnung: Jacques Tilly

Die dänische Zeitung "Jyllands-Posten" veröffentlichte vor zehn Jahren 12 Mohammed-Karikaturen. Die folgenden gewaltsamen Proteste, Drohungen und Ausschreitungen sind in Erinnerung geblieben.

->aktueller Beitrag beim Deutschlandfunk

Die gbs Karlsruhe möchte mit folgendem Artikel ein Plädoyer und einen Beitrag für eine lebendige Streikultur ohne Denkverbote leisten:

  (weiter...)

Gläserne Wände

Bericht zur Benachteiligung nichtreligiöser Menschen in Deutschland

(28.09.2015)

Der humanistische Verband Deutschlands (HVD) beschreibt in der Broschüre "Gläserne Wände" auf knapp 100 Seiten "in welchen Bereichen Bürgerinnen und Bürger ohne religiöses Bekenntnis benachteiligt werden und verweist auf aktuelle Konfliktfelder. Zusätzlich erläutert der Bericht politische und rechtliche Hintergründe des Status quo und nennt Fallbeispiele." (weiter...)