Sie sind hier

Termine

AG SPAK Bücher

15. 07.

Wegbereiterinnen: Berühmte, bekannte und zu Unrecht vergessene Frauen

Gisela Notz stellt ausgesuchte Biografien von Antifaschistinnen vor - Veranstaltung in Berlin

Mit dem Buch "Wegbereiterinnen" liegt ein inspirierendes Nachschlagewerk vor, das eine weitgefächerte Auswahl von Frauenschicksalen vorstellt. Viele sind heute vergessen, obwohl sie ihr Zeitalter prägten. Das Buch enthält 192 Frauen-Biografien aus der ganzen Welt. Neben Politikerinnen zeigen die Portraits Gewerkschafterinnen, Sozialarbeiterinnen, Künstlerinnen und viele andere. Aus den spannenden Biografien können wir lernen, dass es wichtig ist, auch einmal gegen den Strom zu schwimmen um für das "gute Leben" zu kämpfen. (weiter...)

Foto: Gesine Born

16. 07.

Alle Übel dieser Welt: Verschwörungstheorien in der Postfaktokalypse

Vortrag von Bernd Harder im Rahmen der Reihe "Vom Reiz des Übersinnlichen" im Planetarium Nürnberg

Ist die Erde doch eine Scheibe? Werden wir mit Chemtrails vergiftet? Ist Angela Merkel ein Reptil? Im »postfaktischen Zeitalter« boomen Verschwörungstheorien. Über das Internet rücken die bizarren Spekulationen zunehmend in die Mitte der Gesellschaft. Aber warum glauben Menschen an alternative Welterklärungen? Sind Verschwörungstheorien gefährlich? Und was kann man dagegen tun? (weiter...)

27. 07. - 28. 07.

Stifterkreistreffen

Interne Veranstaltung am Stiftungssitz in Oberwesel

Der gbs-Stifterkreis ist 2012 gegründet worden, um die Finanzierung der Stiftungsarbeit sicherzustellen. Als Anerkennung für ihr Engagement lädt die gbs die Mitglieder dieses Kreises einmal im Jahr zu einer Veranstaltung am Stiftungssitz in Oberwesel ein. Dort werden sie über Ereignisse im Stiftungsumfeld informiert und erhalten einen Überblick über die Agenda für das kommende Jahr. Darüber hinaus geben die Stifterkreismitglieder wichtige Impulse für die zukünftige Stiftungsarbeit. (weiter...)

Foto: Dorothee Piroelle (Ausschnitt)

28. 07.

Ausgebucht! Der Glaube an die "sanfte Heilung": Wie rational ist das deutsche Gesundheitssystem?

Vortrag und Diskussion mit Natalie Grams am gbs-Stiftungssitz in Oberwesel

670 Millionen Euro setzen Pharmahersteller in Deutschland pro Jahr mit homöopathischen Präparaten um, deren Wirkungen in der Regel (sofern es sich nicht um "Komplexmittel" mit weitgehend unverdünnten Bestandteilen handelt) nicht über den Placebo-Effekt hinausgehen. Kritikerinnen und Kritiker, die auf entsprechende Studien hinweisen, werden persönlich angegriffen und juristisch unter Druck gesetzt. Besonderen Hass zieht dabei die Ärztin und gbs-Beirätin Natalie Grams auf sich, die am 28. Juli am Stiftungssitz in Oberwesel die Unterschiede zwischen evidenzbasierter Medizin und pseudomedizinischen Glaubenssystemen darlegen wird. Achtung: Die Veranstaltung ist ausgebucht! (weiter...)

03. 08.

10 Jahre gbs Rhein-Neckar!

Jubiläums-Sommerfest der Säkularen Humanisten in Mannheim

Vor 10 Jahren wurde die Regionalgruppe der Giordano-Bruno-Stiftung im Raum Rhein-Neckar gegründet. Seither hat sie sich mit zahlreichen Aktionen und Projekten (man denke nur an die Errichtung des Evolutionswegs in Leimen wie auch an die Wanderausstellung "Von Golgatha nach Auschwitz", die die Mitverantwortung des Christentums an der Judenverfolgung thematisiert) einen Namen gemacht. Um das Jubiläum gebührend zu feiern, hat die bereits seit vielen Jahren als Verein organisierte Initiative den Zauberkünstler Gaffraschilli eingeladen, der das Publikum in eine Welt voller Magie entführt. Anschließend werden die anwesenden "Zweifler" mit logischen Schlüssen und viel Charme versuchen, die Gäste wieder in die "gnadenlose" Wirklichkeit zurückzuholen. Für gutes Essen und ein musikalisches Rahmenprogramm ist gesorgt. (weiter...)